Wintergärten

Wintergärten Ratgeber – alle Infos A bis Z

Wintergärten Baugenehmigung

Sie sind das Sahnehäubchen des Eigenheims. Hier erfahren Sie alles von A-Z, darunter alles zur Wintergärten Baugenehmigung, der richtigen Verglasung und Beschattungsmöglichkeiten.

Sonnenschutz – Beschattungen für Wintergärten

Der große Vorteil von Wintergärten – die einfache Wärmeentwicklung – kann während heißen Temperaturen auch schnell zum Nachteil werden. Denn wenn sich der Wintergarten erst einmal so richtig durch Sonnenstrahlen aufheizt, können darin schnell bis zu 60 Grad herrschen. Das machen nicht nur Menschen und Tiere nicht mehr mit, auch Ihre Pflanzen im Wintergarten werden erheblich unter der warmen Sonneneinstrahlung leiden. Diese gedeihen am besten wenn die Temperatur von 40 Grad zu keiner Zeit überschritten wird. Damit der Wintergarten auch im Sommer genießbar ist, bieten zahlreiche Hersteller Beschattungen für Wintergärten an. Ideal sind Beschattungen für Wintergärten mit modernen elektrischen Steuerungselemente, die zu jeder Tageszeit für den idealen Grad der Beschattung sorgen und den großen Energieeintrag des Wintergartens dämpft. Im Winter funktionieren solche Beschattungssysteme gleichzeitig als zusätzlicher Wärmeschutz, die Sie Ihren Wintergarten ein paar Tage mehr genießen lassen.

Neuer Wintergarten

Verschiedene Wintergarten Beschattungssysteme

Das Angebot an Wintergarten Beschattungssystemen ist in den letzten Jahren enorm gewachsen und wird beständig ausgebaut.

Wintergarten Rollladen Wintergärten Rollläden

  • Wintergarten Rollladen Hochaktuell sind zur Zeit traditionelle Rollläden, die gleichzeitig zur Beschattung der Seitenfenster und als Gegenzugsystem für das Dach eingesetzt wird. Bevor die Sonne auf das Glas trifft, wird sie durch die Rollläden reflektiert. In der Regel werden die Rolllädenkästen farblich perfekt auf die Fassade des Rahmens abgedeckt und wirken so besonders dezent und stören das filigrane Aussehen des Wintergartens nicht. Gleichzeitig ermöglicht ein Wintergarten Rollladen ein tolles Lichtspiel im Inneren. Durch das Einstellen der Lamellen kann das Licht gesteuert werden und natürliches Licht nach wie vor einströmen. Ein weiterer Vorteil: diese Beschattungssysteme dämpfen die Geräusche durch Regen und sorgen dafür, dass das Regenprasseln nicht mehr so laut erscheint. Die meisten Rollläden lassen sich dabei per Knopfdruck seitenweise einstellen, so dass Sie den Beschattungsgrad an allen Seiten selbst wählen können. Und last but not least: auch in Anbetracht des Sicherheitsaspektes spielen Rollläden eine wichtige Rolle. Sondermaße sind ebenfalls kein Problem. Es gibt bereits zahlreiche Modelle für Sonderflächen wie Dreiecke und Trapeze.
  • Wintergartenmarkise Eine Variante zu Rollläden ist die Wintergartenmarkise.  Sie wird grundsätzlich immer direkt oberhalb des Glasdaches montiert und schützt den Wintergarten an der Stelle, an der die Aufheizung am stärksten ist. Die Installation erfolgt über zwei Führungsschienen über die die Stoffbahn über das Dach gespannt wird.Die Bedienung erfolgt in der Regel sehr praktisch und unkompliziert über automatische Steuerungssysteme, u.a. auch über Funk. Praktisch ist auch die Option der automatischen Wind- und Sonnensteuerung, die dafür sorgt, dass sich der Wintergarten auch bei Ihrer Abwesenheit nicht überheizt.  Neben einem wirksamen Schutz vor Überhitzung bietet die Wintergartenmarkise noch weitere Vorteile. Sie ist zugleich Sicht- und Blendschutz! In Sachen Design werden nahezu alle Geschmäcker abgedeckt, da die Stoffbahnen in allen erdenklichen Mustern und Farben angeboten werden.

Neuer Wintergarten Monteur

Welches Glas für Wintergärten?

Glas oder Plexiglas? Glas oder Stegplatten? Oder vielleicht lieber Polycarbonat? Beim Bau eines Wintergartens dreht sich vieles um die Frage “Welches Glas für Wintergärten” eigentlich das richtige ist. Denn damit Sie sich in Ihrem neuen Wintergarten richtig wohlfühlen, ist auch die Wahl der Verglasung mit entscheidend. Daher finden Sie hier eine Auflistung verschiedener Wintergarten Verglasungen, damit Sie sich in Ruhe schlau machen können. Wichtig ist es bei der Wahl des Glases immer im Hinterkopf zu behalten, dass sich der Wintergarten aufgrund des Glases im Sommer schnell aufheizen und im Winter sehr schnell abkühlen.

Welches Glas für Wintergärten? Wintergarten Plexiglas Wintergarten Glas

Welches Glas für den Wintergarten? Hier erfahren Sie alles über die Vor- und Nachteile von Echtglas und Plexiglas sowie zu besonderen Funktionen wie Sicherheit,  Schall und Wärme.

Glas oder Plexiglas für den Wintergarten?

Wirft man einen Blick auf die Wintergarten Preisliste stellt sich schnell die Frage “Warum sind Wintergärten so teuer?” Die Antwort: es ist das Glas! Für einen Wintergarten werden zahlreiche spezielle Glasscheiben benötigt, die sich im besten Fall auch noch durch eine spezielle Wärmedämmung, Sicherheitsverglasung und Schalldämmung auszeichnen. Daher setzen immer mehr Hauseigentümer auf einen Wintergarten aus Plexiglas, was wesentlich günstiger ist. Allerdings bringt Plexiglas hinsichtlich Wärmedämmung und Sicherheitsbestimmungen einige Nachteile mit sich. Anbei finden Sie alle Wintergarten Plexiglas Vor- und Nachteile, damit Sie für sich selbst entscheiden können, ob sich der Einsatz von Plexiglas tatsächlich auszahlt.

Wintergarten Plexiglas Vor- und Nachteile

✅ Plexiglas ist ausgesprochen leicht und kann deswegen bevorzugt bei Überkopfverglasungen eingesetzt werden und ist eine echte Alternative zu Sicherheitsglas.

✅ Plexiglas lässt sich ausgesprochen einfach verarbeiten. Spezielle Werkzeuge oder Maschinen werden nicht benötigt.

✅ Plexiglas ist außerdem sehr flexibel und kann auch in geschwungener Form, beispielsweise bei einem gebogenen Walmdach eingesetzt werden.

✅ Plexiglas ist wesentlich günstiger als Echtglas und wird daher häufig auch bei großflächigen Terrassenüberdachungen oder Carports eingesetzt. Beim Bau ist Plexiglas eine gute Möglichkeit, um die Wintergarten Kosten zu senken.

🔴 Plexiglas besitzt leider, verglichen mit den heuten hohen Echtglasstandards recht schlechte Wärmedämm- und Schallschutzwerte. Legen Sie hohen Wert auf diese beiden Punkte, sollten Sie von Plexiglas für den Wintergarten Abstand nehmen.

🔴 Plexiglas ist UV-durchlässig, was bedeutet, dass die gesamte UV-Strahlung durch die Wintergartenscheiben durchdringt. Ein Sonnenbrand ist so leicht möglich.

🔴 Plexiglas ist winter- und frostresistent, aber chancenlos gegen Feuer, Lösungsmittel und Kratzer.

Schalldämmglas für Wintergarten – ideal für laute umgebungen

Sie wohnen ganz in der Nähe einer viel befahrenen Straße, möchten aber in Ihrem Freiluft-Wohnzimmer unbedingt Ihre Ruhe haben? Dann empfehlen wir die Investition in eine Verglasung mit hocher Schalldämmleistung. Häufig wird diese Funktion mit anderen kombiniert. Zeitgemäßes Wintergarten Isolierglas kombiniert die Funktionen Schallschutz, Wärmeschutz sowie Sicherheitsaspekte miteinander.

Wärmedämmglas – damit sie einen kühlen kopf bewahren

Besonders in den heißen und sonnenverwöhnten Regionen Deutschlands zahlt sich ein hochwertiges Wintergarten Wärmedämmglas schnell aus. Diese speziellen Isoliergläser bestehen aus zwei bis drei einzelnen Scheiben, die mit einem Abstandshalter zusammengefügt und dann absolut luftdicht verschlossen werden. Zwischen diesen beiden Scheiben sorgen verschiedene Gase für  Isolierungen, die einen Isoliergrad von 0,7 W/m2K UG oder sogar weniger erreichen. Den Unterschied zwischen einfachverglasten Gläsern und zwei- oder dreifachverglasten Scheiben merken Sie sofort. Diese Wärmedämmeigenschaften können Sie noch verbessern, indem Sie zu den geeigneten Wintergartenprofilen greifen.

Sicherheitsglas – Im Wintergarten auf Nummer sicher gehen

Auch das Thema Sicherheit sollte beim Wintergartenbau Berücksichtigung finden. Denn häufig ist der Wintergarten direkt an das Haus integriert, so dass auch der Wintergarten gegen gewaltsame Einwirkungen von außen geschützt werden muss. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Verbundssicherheitsgläser und Einscheiben-Sicherheitsgläser, die an sensiblen Stellen im Wintergarten eingesetzt werden können.

Neuer Wintergarten

Wer baut Wintergärten?

Sie haben Sie dazu entschlossen, einen Wintergarten bald Ihr Eigen zu nennen und fragen sich jetzt nur noch “Wer baut Wintergärten?”. Sehr gerne verraten wir Ihnen, wer hinter dem Bau und der Montage eines Wintergartens steckt und wie Sie den geeigneten Profi für Ihren ganz persönlichen Traumanbau finden. Neben speziellen Wintergartenfirmen mit eigenen Monteuren sind es vor allem Fensterbauer, die sich um die Lieferung, die Montage und die Wintergarten Reparatur kümmern.

Wintergarten Baugenehmigung

Ohne die Wintergarten Baugenehmigung geht leider gar nichts. Informieren Sie sich bitte rechtzeitig, um Kosten und Zeit zu sparen.

Die Wintergarten Baugenehmigung

Sowohl für die Terrassenüberdachung als auch für den Wintergarten ist eine Baugenehmigung Vorschrift, die rechtzeitig vor Baubeginn eingeholt werden muss. Die Regelungen zur Wintergarten Baugenehmigung fallen unter das Baurecht, das Ländersache ist und auf der Grundlage einer Landesbauordnung. Sie stellen auch die rechtliche Grundlage für den Wintergartenbau dar. Eine Ausnahme liegt vor, wenn in der jeweiligen Landesbauordnung eine Verfahrensfreiheit festgelegt ist. Am einfachsten ist es, wenn Sie sich beim Bauamt erkunden, ob Ihre Landesbauordnung eine Wintergarten Baugenehmigung vorschreibt und welche Formulare, bautechnischen Nachweise und welche Erklärungen notwendig sind. Bis zu einer bestimmten Größe, die in der Landesbauordnung festgelegt ist, sind kleine Wintergärten und Terrassendächer häufig verfahrensfrei. Im Zweifelsfall erkundigen Sie sich bitte immer beim Bauamt. Wenn Sie sich von vornherein an einen professionellen Fensterbauer wenden, der sich auf Wintergärten spezialisiert hat, nimmt ihnen dieser alle behördlichen Arbeiten ab. Bitte versuchen Sie nicht, den Anbau ohne Genehmigung durchzuführen. Fällt auf, dass Sie keine Wintergarten Baugenehmigung besitzen, kann die Bauaufsicht den Rückbau von Ihnen fordern. Falls Sie unsicher sind, können Sie auch Rechtsbeistand durch einen Fachanwalt für Baurecht suchen.

Wintergarten Monteure

Bebauungsplan & Bauvorlagen

Bevor es losgeht müssen Sie bei der Planung in Erfahrung bringen, ob es einen Bebauungsplan gibt und das vorgesehene Objekt darin bereits aufgenommen worden ist. Im Bebauungsplan finden Sie auch Informationen darüber, ob sich Ihr Grundstück in einer Wohnfläche, einer gewerblichen Baufläche oder vielleicht in einem Mischgebiet befindet? Davon ausgehend haben die jeweiligen Kommunen das zulässige Ausmaß für die Bebauung festgelegt. In dem Zusammenhang klären sich auch die Fragen, in welchen Umfang das Grundstück bebaut werden darf. Beginnen Sie am besten früh mit der Klärung, um Zeit und Geld zu sparen. Im Rahmen der Planung muss u.a. auf Mindest-Grenzabstände, Baufluchtlinien und Abstandsflächen geachtet werden. Wenn Sie den Bauantrag einreichen sollten Sie darauf achten, dass Lagepläne, Skizzen, ein Standsicherheitsnachweis, ein Wärmeschutznachweis sowie ein Nachweis zum Brand- und Schallschutz beiliegen. Besonders wichtig ist der so genannte Standsicherheitsnachweis für Wintergärten. Ihn sollten Sie auch im Hinblick auf spätere Wintergarten Umbaumaßnahmen, Reparaturmaßnahmen, dem Verkauf oder dem Abriss unbedingt aufbewahren.